Bundestagswahl 2017: Was wollen die Parteien für den Tierschutz tun?

Am 24. September ist Bundestagswahl. Welcher Partei du deine Stimme geben sollst? Diese Entscheidung können wir dir nicht abnehmen. Wenn jedoch Tierschutz zu deinen wichtigsten Anliegen gehört, haben wir hier einige interessante Informationen für dich.

Die Linke.

Wird Tierschutz thematisiert?
Ja. Die Linke macht z.B. auf das im Bürgerlichen Gesetzbuch verankerte Paradoxon aufmerksam, nach dem Tiere zwar rechtlich keine „Sachen“ sind, andererseits für sie aber die gleichen Vorschriften gelten. Die Einführung einer dritten Kategorie sei erforderlich. Auch wird kritisiert, dass Tierschutzgesetze durch diverse Verordnungen wieder aufgeweicht bzw. zu wenig überwacht würden.

Gibt es konkrete Forderungen?
Ja, so einige. Verboten werden sollen z.B. Qualzucht und Amputationen (z.B. von Schnäbeln, Hörnern oder Schwänzen), die betäubungslose Kastration männlicher Ferkel, Lebendtransporte, die länger als vier Stunden dauern sowie die Haltung von Wildtieren in Zirkussen und Delfinarien. Ebenfalls sollen Tierversuche grundsätzlich abgeschafft und nur in Ausnahmefällen erlaubt werden. Zu guter Letzt plädiert die Linke für ein Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzorganisationen.

close

News aus der Vegan-Welt


Exklusive Gewinnspiele, Vegan-News, köstliche Rezepte für jede Situation, Hintergrundberichte, Produkt-Tipps und vieles mehr

Melde dich hier für unseren Newsletter an.
Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.