Populäre Irrtümer: Mythen über Veganismus im Check

Schön und gut – aber nix für Leistungssportler*innen!
Ein Vorurteil, das man glücklicherweise immer seltener hört – Vorbildern wie Kraftsportler Patrik Baboumian, Iron Man Brandon Brazier oder Fußballstar Timo Hildebrand sei Dank. In letzter Zeit ist in der Fitness-Szene sogar geradezu ein Vegan-Boom zu beobachten, viele Athlet*innen schwören darauf, seit ihrer Ernährungsumstellung sogar mehr leisten zu können als vorher. Nun ist natürlich vegan nicht gleich vegan und ein Pauschalurteil in die eine wie andere Richtung daher fehl am Platz. Auch muss bedacht werden, dass, je nach Sportart, die Höhe des Bedarfs an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß unterschiedlich ausfällt. Sicher ist aber eins: Gerade die häufig beschworenen Proteine lassen sich durchaus auch aus pflanzlicher Kost beziehen, etwa in Form von Hülsenfrüchten, Nüssen, Brokkoli oder Tofu.

close

News aus der Vegan-Welt


Exklusive Gewinnspiele, Vegan-News, köstliche Rezepte für jede Situation, Hintergrundberichte, Produkt-Tipps und vieles mehr

Melde dich hier für unseren Newsletter an.
Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.