Teuer, unnatürlich, kompliziert: 9 Vegan-Vorurteile im Check

7. Pflanzen sind doch auch Lebewesen.

Korrekt. Und die wenigsten Veganer haben Spaß daran, Blumen zu zertrampeln oder Bäume abzufackeln. Etwas aber müssen sie essen. Und nach aktuellem Stand der Wissenschaft haben Pflanzen, anders als Tiere, weder ein zentrales Nervensystem noch ein Gehirn oder ein anderes System, dass bewusstes Schmerzempfinden ermöglichen würde. Doch selbst wenn es so wäre, dass Pflanzen ähnliches Leid empfinden könnten wie Tiere, würden Veganer dieses dennoch verringern. Denn sie konsumieren um ein Vielfaches weniger Pflanzen als ein Fleischesser, da z.B. ca. 16 kg Getreide benötigt werden, um 1 kg Rindfleisch zu erzeugen.