binee- für eine recycelte Welt!

Recycling- wie weit geht es?

Das junge Start-Up binee aus Leipzig hat es sich zur Aufgabe gemacht, Problemstoffe zu sammeln, d.h. den Müll, den wir nur schlecht selbst entsorgen können wie z.B. Altmedikamente oder Elektrogeräte.

Wer kennt’s nicht? Jeder hat doch diese eine Kiste Zuhause, in der sich alte Medikamente gesammelt haben, die längst abgelaufen sind und deren Packung schon komplett ausgeblichen ist. Drum herum in der Kiste wuseln sich alte Kabel und defekte Mobiltelefone, die keiner mehr braucht, geschweige denn nutzen kann. Wohin eigentlich mit dem Müll?

Um diese Schwierigkeit möchte sich das Start-Up binee aus Leipzig kümmern, indem sie diese Problemstoffe wie Altmedikamente oder Elektroaltgeräte an einigen Standorten sammelt und somit recycelt. Ganz nach der Müllpyramide soll es ablaufen: Vermeidung-Wiederverwendung-Recycling-Entsorgung. Und so funktionierts: Elektrogerät oder Altmedikamente mit zur Sammelstelle nehmen, einwerfen, und Belohnung erhalten! Belohnung? Jap, jeder der mitmacht, bekommt einen Gutschein per E-Mail zugeschickt vom Werbepartner (wie z.B. dm) der binee unterstützt. Das Start-Up plant weitere Sammelstandorte, sodass der Elektromüll nicht mehr einfach zum Sperrmüll geschmissen werden muss, sondern direkt in der Nähe abgegeben werden kann.

Vor allem die Entsorgung unserer Elektrogeräte hat einen erheblichen Einfluss auf unsere Umwelt solange diese nicht entsprechend recycelt werden. Zu oft landet Elektromüll zur Weiterverarbeitung illegal in afrikanischen Ländern, Indien oder China und wird von armen Menschen mit bloßen Händen auseinander genommen. Dabei gehen nicht nur die wertvollen Rohstoffe verloren, die noch im Gerät stecken, sondern es werden andere Giftstoffe freigesetzt, die die Gesundheit der Menschen und die Umwelt schwer belasten.

Mehr Infos über binee und deren Sammelstandorte für Elektroaltgeräte und Altmedikamente findest du unter: https://www.binee.com/.