Who Wants To Live Forever?


Auf einen Blick – die Top 5 für ein langes Leben:

Ein Forscher*innenteam der Harvard-University analysierte die Daten von 123.000 Menschen und kam zu dem Schluss, dass Menschen, auf die die folgenden Faktoren zutrafen, statistisch gesehen rund 12 (Männer) bzw. 14 Jahre (Frauen) länger leben als die, die nichts davon berücksichtigen:

Zigarettenverzicht: Rauchen gehört zu den größten Gesundheitsrisiken überhaupt. Auch wer erst spät damit aufhört, erhöht seine Chancen auf ein langes Leben.

Bewegung: Kaum etwas ist für die Gesundheit so wichtig wie regelmäßig den Puls in die Höhe zu treiben – darüber herrscht Einigkeit, auch wenn die Dosis-Empfehlungen differieren. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) z.B. rät zu mindestens 150 Minuten moderatem oder 75 Minuten intensivem Training pro Woche.

Ausgewogene Ernährung: Ein weites, vieldiskutiertes Feld mit zahlreichen, sich oft widersprechenden Studienergebnissen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt einen Mix aus 55 Prozent Kohlenhydraten, 30 Prozent (ungesättigtes) Fett und 15 Prozent Eiweiß, der am besten aus viel Gemüse, Obst und Vollkornprodukte zusammengesetzt wird.

Normalgewicht: Ein zu hohes oder ein zu niedriges Körpergewicht gilt gemeinhin als Gesundheitsrisiko. Der in der oben genannten Studie genannte Body-Mass-Index (BMI; Normalbereich: 18,5 bis 24,9) ist allerdings sehr umstritten, weil er nur eine sehr grobe Orientierung bietet, der zufolge z.B. viele Kraftsportler als übergewichtig gelten würden. Dein individuelles Normalgewicht kann also durchaus ein wenig von diesen Zahlen abweichen. Zudem legen andere Studien nahe, dass Mollige, die sich viel bewegen, gesünder sind als unsportliche Dünne.

Moderater Alkoholkonsum: Alkohol ist ein Nervengift, das Krebs, Leberzirrhose und Bluthochdruck auslösen und darüber hinaus eine Vielzahl von Krankheiten ungünstig beeinflussen kann. Ab einem täglichen Konsum von mehr als 12 g (Frauen) oder 24 g reinem Alkohol (Männer) wird’s gefährlich. Das entspricht ca. einem bzw. zwei Achtelliter Wein oder einem bzw. zwei 0,33l-Gläsern Bier. Außerdem sollte jede Woche mindestens zwei alkoholfreie Tage beinhalten.