Kartoffelsalat mit orientalisch gegrillten Sojamedaillons von Alex Flohr

    Vegan grillen geht nicht? Geht doch, und wie! Kochbuchautor von „Hier kocht Alex“ zeigt dir köstliche Rezepte für deinen nächsten Grillabend.

    Rezept drucken
    Kartoffelsalat mit orientalisch gegrillten Sojamedaillons von Alex Flohr
    Kochzeit 1 Stunde
    Portionen
    Personen
    Kochzeit 1 Stunde
    Portionen
    Personen
    Anleitungen
    1. Die Kartoffeln schälen und in reichlich Salzwasser gar kochen. Anschließend leicht abkühlen lassen. Für die Marinade die Mayonanaise, Sojajoghurt, Sonnenblumenöl, Senf, Gewürzgurkensud, Agavendicksaft, Zitronensaft und Weißweinessig in eine Schüssel geben, glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sie sollte sehr kräftig schmecken, da die Kartoffeln nachher noch viel vom Geschmack aufnehmen.
    2. Petersilie fein hacken, Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und mit unter die Marinade heben. Etwas zum Garnieren aufheben. Im Anschluss die Zwiebel in feine Würfel, die Gewürzgurken in dünne und die noch warmen Kartoffeln in etwas dickere Scheiben schneiden und in die Marinade geben. Die Kresse aus der Packung nehmen, waschen und direkt in den Salat schneiden. Alles einmal vorsichtig miteinander vermengen, sodass die Kartoffeln gründlich von der Marinade gebadet sind.
    3. Wer es jetzt gar nicht abwarten kann, lässt ihn sich sofort schmecken, ansonsten dürft ihr ihn noch gerne einige Zeit durchziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals abschmecken und bei Bedarf mit Pfeffer und Salz nachwürzen.
    4. Die Sojamedaillons in einer Schüssel mit heißem Wasser und dem Salz für 15 Minuten einweichen. Knoblauch und Petersilie fein hacken und mit dem restlichen Zutaten zu einer Marinade verrühren. Nach der Einweichzeit die Medaillons fest ausdrücken und mit der Marinade verrühren. Nach der Einweichzeit die Medaillons fest ausdrücken und mit der Marinade gründlich vermengen. Für mindestens 1 Stunde marinieren lassen (sie können auch gut eine Nacht im Kühlschrank marinieren). Anschließend in der Pfanne oder auf dem Grill zubereiten.
    Rezept Hinweise

    Dieses Rezept stammt aus: Alexander Flohr Hier kocht Alex. Vegan satt GrünerSinn-Verlag 209 Seiten, 19,90 €