Indisch genießen: Tofu Keema

Foto:Vanessa Maas

Tofu-Keema! Indisch, ayurvedisch, vegan und absolut köstlich. Guten!

Rezept drucken
Indisch genießen: Tofu Keema
Anleitungen
  1. Lorbeerblätter, Kardamom-Kapseln, Zimtstange, Nelken, Kreuzkümmel und Koriandersamen in einer Pfanne ohne Öl auf niedriger Hitze kurz erhitzen. In einem Mörser grob mahlen. Zwiebeln schälen, halbieren undin dünne Streifen schneiden. Chili kleinhacken (wer es etwas milder mag, entfernt die Kerne der Chili).
  2. Kartoffeln schälen, Kartoffeln und Tofu in kleine Würfel schneiden. Limette vierteln. Öl in einer Pfanne bei niedriger bis mittlerer Flamme erhitzen. Ingwer-Knoblauch-Paste dazugeben und kurz anbraten. Zwiebeln und Chili dazugeben. Sobald die Zwiebeln goldbraun sind, die grob gemahlenen Gewürze in die Pfanne geben und gut umrühren. Tofu hinzufügen, Kartoffeln sowie Erbsen dazugeben und umrühren. Tomatenmark, Wasser und die restlichen Gewürze dazugeben und noch mal umrühren.
  3. Pfanne zudecken, die Mischung bei niedriger Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten dünsten lassen, dazwischen immer wieder umrühren. Zum Schluss Koriander darüberstreuen.
Rezept Hinweise

Simone und Adi Raihmann
KARMA FOOD ayurvedisch, vegetarisch, vegan
Brandstätter Verlag
208 Seiten, 28,00 €