Vegane Tomatensuppe mit Cashewsahne

Sebastian Cpoien_Fit Mix_Tomatensuppe mit Cashewsahne
Fotocredit: Maria Großmann, Monika Schürle für ZS Verlag

Personen: 2
Zuebereitungszeit: ca. 10 Minuten

Zutaten:

Für die Suppe:
550 g reife Tomaten
200 ml milde Gemüsebrühe
50 ml Orangensaft
25 g Cashewbruch
1 Zwiebel (ca. 75 g)
5 rosa Pfefferbeeren
1 getrocknete Tomatenhälfte
1 Medjoul-Dattel (ohne Stein)
½ kleine Knoblauchzehe
4 EL natives Olivenöl
1 TL Meersalz
Chilipulver

Für die Sahne:
75 g Cashewbruch
15 Basilikumblätter
1 TL Agavendicksaft
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Für die Suppe die Tomaten waschen und in grobe Stücke schneiden, dabei jeweils den Stielansatz entfernen. Die Zwiebel schälen und grob würfeln, den Knoblauch schälen. Die Hälfte des Olivenöls in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin mit 1 Prise Chilipulver goldgelb braten.
Inzwischen für die Sahne das Basilikum waschen. Den Cashewbruch mit 150 ml Wasser, Basilikum, Agavendicksaft sowie je 1 guten Prise Salz und Pfeffer in den Mixbecher geben. Alles auf höchster Stufe 1 Minute glatt mixen. Die Cashewsahne in eine Schale geben.
Zum Fertigstellen der Suppe die Zwiebelwürfel mit Tomaten, Knoblauch, restlichem Olivenöl, Salz, rosa Pfefferbeeren, Orangensaft, Cashewbruch, getrockneter Tomatenhälfte, Dattel und Brühe in den Mixbecher geben. Alles auf höchster Stufe 1 Minute glatt mixen. Die Suppe in einem Topf aufkochen, anschließend im Mixer nochmals kurz glatt pürieren. Mit der Cashewsahne und nach Belieben mit fein gehacktem Basilikum servieren. Die Suppe schmeckt auch als Kaltschale.

 

Das Rezept stammt aus:

Sebastian Copien
fit-MIX: Vegane Blitzrezepte aus dem Mixer
SZ Verlag
144 Seiten, 29,90 €

TEILEN
Vorheriger ArtikelSaures Pilzragout
Nächster ArtikelTofu Rührei