Vegane Nussecken: der Klassiker ohne Milch und Ei

Nuss, nussiger, Nussecken: Mit diesem Rezept lässt sich der beliebte Klassiker leicht herstellen. Fertig in weniger als 60 Minuten.

Menge: 24 Stück
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + 30 Minuten

Für den Teig:

250 g Mehl
125 g vegane Margarine (z.B. Alsan)
125 ml Mineralwasser
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Sojamehl
1 TL Backpulver

Für den Belag:

150 g vegane Margarine (z. B. Alsan)
150 g Zucker
125 g gemahlene Haselnüsse
125 g gehackte Haselnüsse
100 g vegane Zartbitterschokolade
1 Glas Aprikosenmarmelade

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig verkneten und diesen auf ein Backblech
(35 x 40 cm) streichen. Am besten mit den Händen verteilen, der Teig ist klebrig, und die Handwärme sorgt dafür, dass er geschmeidig wird. Mit Aprikosenmarmelade bestreichen.
Für den restlichen Belag Margarine und Zucker in einem Topf schmelzen, 2 EL Wasser und Nüsse dazugeben, ein wenig abkühlen lassen und auf einem Teig verteilen. Die Nussecken bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas Stufe 2-3) ca. 30 Minuten im Ofen backen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Sie Nussecken in Dreiecke schneiden und die Spitzen schneiden und die Spitzen der Dreiecke in die geschmolzene Schokolade tauchen.