Rezept: Walnuss-Kürbis-Pesto

 

Kürbis_Bene_zugeschnitten

Foto: Benedikt Mekelburg

 

 

Level: EINFACH

Vegan: JA

Personen: 4

Zubereitung: 15 Minuten

Einweichzeit: 2-3 Stunden

 

200 g Fleisch von einem Hokkaido-Kürbis

100 g Walnüsse

50 ml Olivenöl

50 ml Walnussöl

Knoblauchzehe

kleine Chilischote

Stück Ingwer, ca. daumendick

Agavendicksaft

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

 

 

Zubereitung

Die Walnüsse in ein Gefäß geben und vollständig mit Wasser bedeckt mindestens 2 Stunden lang einweichen. Den Kürbis waschen, halbieren und mit einem scharfkantigen Esslöffel die Kerne entfernen. Ca. 200 g vom Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischote längs aufschneiden, eventuell von den scharfen Kernen befreien und ebenfalls fein hacken. Knoblauch, Chili und Ingwer zusammen mit den Kürbiswürfeln in den Mixer geben. Die eingeweichten Walnüsse abgießen und mit Olivenöl, Walnussöl und dem Agavendicksaft ebenfalls in den Mixer geben und auf höchster Stufe bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und erneut kurz mixen. Das fertige Pesto entweder für den sofortigen Verzehr in einem Schälchen anrichten oder in ein gut verschließbares Glas abfüllen.

 

 

 

 

Weitere leckere Aufstrich-Rezepte finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe (05/14), die Sie in unserem Webshop bestellen können. Alle Ausgaben senden wir Ihnen versandkostenfrei zu.