Vegane „Käsespätzle“

    Rezept drucken
    Vegane "Käsespätzle"
    Vorbereitung 45 Minuten
    Kochzeit 25 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Für die Spätzle
    Vorbereitung 45 Minuten
    Kochzeit 25 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Für die Spätzle
    Anleitungen
    1. Gib zuerst das Spätzlemehl in eine große Rührschüssel. Füge das Sojamehl und Salz hinzu und rühre alles einmal mit einem Löffel oder Schneebesen durch. Mische in einem Messbecher das Wasser zusammen mit dem Sojadrink und dem Olivenöl. Gib die feuchten Zutaten zu den trockenen in die Schüssel und verrühre alles. Es soll ein leicht flüssiger und gleichzeitig zäher Teig entstehen. Ist der Teig noch zu hart, dann gib noch etwas Wasser hinzu. Ist er zu feucht, dann noch etwas von dem Mehl. Nachdem alles verrührt ist, deck die Schüssel ab und stell sie zur Seite.
    2. Wasser in einem großen Topf (auf den deine Reibe passt) zum Kochen brin- gen. Es muss nicht viel Wasser sein. Sobald das Wasser kocht, heize auch den Ofen auf 180 °C Umluft vor.
    3. Als nächstes kommt der spannende Teil. Lege nun die Reibe auf den Topf, sodass sie nicht mehr rutschen kann, reibe den Teig hinein und lasse die Spätzle im siedenden Wasser für ca. 2-3 Minuten kochen, bis sie nach oben steigen. Der Teig sollte nicht an der Reibe kleben und die Spätzle-Knöpfe sollten sich leicht bilden lassen. Gebe die fertige Spätzle vorerst in eine Schüssel.
    4. Wenn der Teig verarbeitet wurde, nimm eine große Pfanne oder eine ande- re feuerfeste Schale zur Hand. Fette die Pfanne/Form ein und schichte zuerst die Spätzle, dann den „Käse“ und bestreue alles mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat. Nicht sparsam würzen! Als letztes sollte der „Käse“ geschichtet werden. Gib nun die Pfanne/Form auf mittlere Schiene in den Ofen und lasse es für 20-25 Minu- ten backen.
    5. Für die Röstzwiebeln die Schalotten in Scheiben schneiden und in einer Schüs- sel mit etwas Zucker und Salz bedecken. Für mindestens 20 Minuten ziehen lassen. Danach mit etwas Mehl bestreuen und gut durchmischen. Etwas Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Immer gut durchrühren, da das Mehl schnell anbrennt. Nachdem die Spätzle fertig sind, aus dem Ofen holen, mit geschnittener Petersilie und den Röstzwiebeln garnieren.
    Rezept Hinweise

    Das Rezept findest du auf Natascha Ullmanns Blog: www.eat-vegan.de.