Schwedischer Bagel mit Frischkäse und roter Bete

Fotokredit: Nadine Horn & Jörg Mayer

Die nordische Küche wirkt ja auf den ersten Blick nicht besonders veganerfreundlich. Glücklicherweise lassen sich viele klassische Zubereitungsarten einfach und kreativ abwandeln. Bei unserem Bagel verwenden wir leckere Rote Beete und selbstgemachten Frischkäse aus Cashews.

Rezept drucken
Schwedischer Bagel mit Frischkäse und roter Bete
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Bagel
Zutaten
Für den Cashew-Frischkäse
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Bagel
Zutaten
Für den Cashew-Frischkäse
Anleitungen
Für die Bagels
  1. 1. Rote Beete gut abwaschen. 2. Mit Wasser bedeckt im geschlossenen Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze 40-45 Minuten garen und abgießen. 3. Gut abkühlen lassen, pellen und in 5-mm-dicke Scheiben schneiden. 4. Bagel aufschneiden und mit der Schnittseite nach unten in einer heißen Pfanne ohne Öl 2 Minuten toasten. 5. Unterseite mit 1 1/2 EL Cashew-Frischkäse bestreichen, Rote Beete Scheiben darauf verteilen, mit Schnittlauch und Dill garnieren und mit der oberen Hälfte des Bagels abdecken.
  2. TIPP: Du kannst selbstverständlich auch fertig gekochte Rote Beete aus dem Supermarkt verwenden. Auch eingelegte Rote Beete schmecken auf unserem Schweden-Bagel sehr lecker.
Für den Cashew-Frischkäse
  1. 1. Cashewkerne in reichlich Wasser über Nacht einweichen lassen. Anschließend abgießen und abspülen. 2. Cashews mit Sojajoghurt und Meersalz im Mixer oder High-Speed-Blender fein pürieren. 3. Im Kühlschrank 24 h „reifen“ lassen. Anschließend nach Geschmack Zitronensaft unterrühren.
Rezept Hinweise

Vegan frühstücken kann jederDieses Rezept stammt aus:

Vegan frühstücken kann jeder
Nadine Horn & Jörg Mayer
NeunZehn Verlag
192 Seiten, ca. 20 €