Krass lecker: Falafel mit Mango-Salsa von Mari Hult

Foto: Erik Sæter Jørgensen

„Vegan krass lecker”, so lautet der auf deutsch übersetzte Kochbuchtitel von Mari Hult. Die Köchin ist begeistert! So wie wir von diesem einfachen, aber köstlichen und sättigenden Gericht: Falafel mit Mango-Salsa.

Rezept drucken
Krass lecker: Falafel mit Mango-Salsa von Mari Hult
Portionen
Portionen
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Weiche die Kichererbsen mindestens 8 Stunden oder über Nacht in reichlich Wasser ein. Gieße sie in ein Sieb ab und gib sie in die Küchenmaschine. Schäle die Schalotte und den Knoblauch und gib beides zu den Kichererbsen. Gib die Petersilie, den Koriander, den Chili, das Salz, den Kreuzkümmel und das Backpulver hinzu. Zerkleinere alles eine Weile bei mittlerer Geschwindigkeit.
  2. Die Kichererbsen sollen am Ende nicht fein gemahlen sein. Du musst die Maschine zwischendurch wahrscheinlich ein paar Mal anhalten, um die Masse mit einem Teigspatel von den Seitenwänden abzustreifen. Gib nach und nach jeweils einen Esslöffel Mehl hinzu. Wenn die Masse langsam aneinander haftet, hast du genug zugegeben. Gib die Masse in eine Schüssel, decke sie mit Frischhaltefolie ab und stell sie bis zum Braten kalt. Forme die Masse vor dem Braten mit deinen Händen zu Bällchen in der gewünschten Größe. Bringe das Öl in einer Pfanne auf mittlere/ hohe Hitze und brate die Falafeln. Drück sie mit einer Gabel etwas zusammen, sodass sie etwa 1 cm dick sind. Brate sie auf beiden Seiten und serviere sie heiß.
  3. Tipp: Du kannst die Falafeln auch mit Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas zubereiten. Dann brauchst du etwas mehr Mehl und die Falafeln haben am Ende eine deutlich weichere Konsistenz. Für die Mango-Salsa schneide die Mango in kleine Würfel und hack den Chili, den Knoblauch und die Schalotte fein. Gib alles in eine kleine Schüssel und vermenge es sorgfältig miteinander.
Rezept Hinweise

Mari Hult
Vegan Krass Lecker
Mentor Verlag
264 Seiten, 24,90 €