Easy & köstlich: Sesampasta mit Brokkoli

Foto: Enver Hirsch

Wenn’s schnell gehen muss, aber pflanzlich sein soll: Hier kommt die Sesampasta mit Brokkoli von Superköchin Estella Schweizer.

Rezept drucken
Easy & köstlich: Sesampasta mit Brokkoli
Anleitungen
  1. Den Rucola waschen und trocken schleudern. Den Sesam in einer trockenen Pfanne rösten, bis er duftet. Den Brokkoli waschen. Pro Person zwei bis drei schöne Röschen abschneiden, in mundgerechte Stücke teilen und beiseite legen. Die übrigen Röschen abschneiden, den Stiel von holzigen Stellen befreien und im unteren Teil schälen. Röschen und Stiel würfeln, mit wenig Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und im geschlossenen Topf bei geringer Hitze ca. 7 Minuten weich garen.
  2. Aus Tahini, Zitronensaft, Wasser und einer Prise Salz im Mixer oder mit dem Pürierstab eine cremige Sauce mixen. Unbedingt ca. 30 Sekunden mixen, damit die Creme richtig fluffig wird. ⅔ der Creme in eine Schüssel umfüllen. Den Rest mit dem gedämpften Brokkoli zu einer grünen Sauce pürieren. Mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas mehr Zitronensaft und Sesamöl abschmecken. In den Topf zurückgeben und warm halten.
  3. Inzwischen Wasser aufsetzen, salzen und die Pasta nach Packungsanleitung kochen. In einer großen Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Gewürze darin anrösten, bis sie duften. Die übrig behaltenen Brokkoliröschen bei mittlerer Hitze unter Rühren braten, bis sie gar sind, aber noch Biss haben, dabei salzen und pfeffern
  4. Die Nudeln abgießen, in einer großen Schüssel mit der Brokkolicreme vermengen und den Rucola unterheben. Die Pasta auf Teller verteilen, den gebratenen Brokkoli darübergeben und mit einem ordentlichen Klecks Tahini-Zitronen-Sauce toppen. Sesam darüberstreuen und genießen
Rezept Hinweise

Estella Schweizer
Tu' was! - Spontan vegan
Greenpeace Magazin Edition
164 Seiten, 29 €.