Cremige Pilzsuppe im Herbst

Foto: Simon Smith
Rezept drucken
Cremige Pilzsuppe
Kochzeit ca. 60 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Zum Anrichten
Kochzeit ca. 60 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Zum Anrichten
Anleitungen
  1. Einen großen Topf bei schwacher Hitze auf den Herd stellen und das Öl hineingeben. Wenn das Öl heiß ist, die Zwiebeln, den Knoblauch, die getrockneten Kräuter und die Gewürze hinzugeben. Das Ganze 4–5 Minuten unter häufigem Rühren anschwitzen. Die Zwiebeln sollen schön goldfarben werden. Dann etwa 90 Prozent der Pilze in den Topf geben. Der Rest wird später zum Garnieren verwendet.
  2. Den Herd nun auf hohe Stufe stellen und die Pilze mindestens 10 Minuten lang unter regelmäßigem Rühren anbraten. Es mag zunächst aussehen, als seien es zu viele Pilze, aber wenn du mit dem Braten fertig bist, sind sie stark geschrumpft. Nach dem Braten der Pilze, den Topfinhalt mit dem Wein ablöschen. Diesen einige Minuten lang sprudeln lassen und danach die Gemüsebrühe und das Lorbeerblatt hinzufügen.
  3. Die Suppe zum Kochen bringen, dann die Cuisine und den Zitronensaft einrühren. Die Suppe nun 20 Minuten lang unter gelegentlichem Rühren sprudelnd kochen lassen. Vor dem Servieren die Suppe im Standmixer pürieren, bis sie glatt ist. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Die restlichen Pilze ein paar Minuten in etwas Öl anbraten, bis sie goldbraun sind. Jede Suppenportion mit ein paar Pilzen belegen, darauf einige gehackte, frische Kräutern bestreuen und mit einem Spritzer Trüffelöl abrunden.
Rezept Hinweise

Gaz Oakley
Plants Only
Unimedica/ Narayana Verlag
224 Seiten, 24,80 €