Mandeldrink: So stellst du die „Milch“ selbst her

Mandeldrink: So stellst du Mandelmilch selbst her

Ein fein-nussiger Geschmack, reich an Antioxidantien, glutenfrei und ein Zuckergehalt, der niedriger ist als der von Kuhmilch: Mandeldrink ist in aller Munde, denn er macht sich nicht nur gut im Kaffee, sondern mit ihm lassen sich auch wunderbar vitaminreiche Smoothies und stärkende Müslis zaubern. Wir zeigen dir, wie du den beliebten Pflanzendrink selbst herstellst.

Menge: 1 Liter

Das brauchst du:
– 1 Liter Wasser + Wasser zum Einlegen
– 200 g Mandeln (funktioniert auch mit anderen Nüssen)

1. Schritt
Die Mandeln müssen quellen. Lege sie daher 8-10 Stunden in kaltes Wasser ein.

2. Schritt
Nimm die Mandeln aus dem Wasser und gib sie zusammen mit einem Liter neuen, heißen Wassers in den Mixer. Mixe das Gemisch solange bis eine sämige, weiße Flüssigkeit entsteht. (Wichtig: Es sollten keine Stückchen mehr in der Flüssigkeit enthalten sein.) Wenn du die „Milch“ süßen möchtest, füge Datteln oder Agavendicksaft hinzu.

3. Schritt
Gib das Pürierte in einen Nussmilchbeutel bzw. Passierbeutel und presse das Gemisch, sodass die Flüssigkeit austritt. Fülle die Flüssigkeit in eine gut verschließbare Flasche ab. Dort hält sie ca. 4 Tage.