Echte Bratensauce – vegan

Vegan: JA
Personen: 4
Zubereitung: ca. 20 Minuten


350 cl trockener veganer Rotwein
200 cl Gemüsebrühe
50 g vegane Butter (z.B. Alsan Bio)
3-4 Nelken
2 große rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 kleines Stück Ingwer
2-3 EL Sojasauce
2 EL Tomatenmark
1 EL Rohrohrzucker
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Speisestärke
1 Msp. Zimt
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Öl, zum Braten

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln darin dünsten, bis sie etwas gebräunt sind. Knoblauch und Ingwer ebenfalls schälen und fein hacken und hinzutun. Dann das Tomatenmark sowie den Rohrohrzucker dazugeben und kräftig anschwitzen.

Mit dem Rotwein ablöschen, die Gemüsebrühe sowie die Nelken hinzufügen und bei mittlerer Temperatur wenige Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und zur Sauce geben. Nochmals kurz aufkochen, damit der Stärkegeschmack verfliegt. Den Zimt, Cayennepfeffer und die vegane Butter hinzufügen und mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Wem die Sauce zu kräftig ist, der gießt noch etwas Gemüsebrühe oder Wasser auf.

Ein Klecks mehr von der veganen Butter macht den Geschmack eventuell noch runder. Zuletzt noch ein paar Minuten bei niedriger Temperatur ziehen lassen, die Nelken herausfischen und die Sauce servieren – z.B. mit kross gebratenen Tofuwürfeln, Nudeln und Apfel-Blaukraut.