Dieser Burger-Patty ist vegan!

Burger

 (Fotocredit: Instagram / impossible_foods)

Sensation! Er sieht aus wie Fleisch, schmeckt wie Fleisch, ist aber aus Pflanzen: der Patty von Impossible Foods. Vor zwei Tagen beglückte Chefkoch David Chang seine Gäste im Momofuku Nishi in New York City mit dem saftigen, fleischlosen Burger.

Die Schlüssel-Zutat

13722320_324486151217093_348626597_n

 (Fotocredit: Instagram / impossible_foods)

Die ausschlaggebende Zutat sind Häme, eisenhaltige Moleküle im Protein Hämoglobin, die für die rote Farbe sorgen und den metallischen Geschmack ergeben. Diese Häme stammen nicht von Tieren, sondern werden aus Wurzeln gewonnen, die dann zusammen mit Weizen, Kokosöl und Kartoffelprotein zu einem Bratling gepresst werden.

13706902_1721812784745606_158200740_n

 (Fotocredit: Instagram / impossible_foods)

Leicht salzig, fettig, gut durchgebraten und von innen pink: Eine Journalistin, die den Burger auf der Pressekonferenz dem Geschmackstest unterzog, schreibt: „Nach dem ersten Bissen fühlte ich mich, als hätte ich meine sechs Jahre andauernde Fleischpause beendet.“  Für 12 Dollar können Veggies und natürlich auch Fleischesser ab sofort in den Genuss des Fake-Fleisch-Burgers kommen, das wie  gebratenes  Rindfleisch schmeckt  – wenn gewünscht auch medium.

Wie lange es dauert bis man den Burger-Patty hierzulande essen kann, ist noch unklar.