Die scharfen Vier!

Scharfmacher: Die Senfpflanze

Her mit dem Senf

Bei Speisen mit Kresse oder Rettich scheiden sich die Geister: Der eine liebt den bitter-scharfen Geschmack, dem anderen ist er zuwider. Grundsätzlich gilt: Je stärker das Gemüse zerkleinert wird, desto intensiver sind Schärfe und Aroma – beim Erhitzen verfliegt ein Großteil der flüchtigen Senföle. Schade wäre es, denn diese haben im Körper wachstumshemmende Wirkung auf Bakterien, Viren sowie Pilze und gelten deswegen auch als „pflanzliches Antibiotika“.

close

News aus der Vegan-Welt


Exklusive Gewinnspiele, Vegan-News, köstliche Rezepte für jede Situation, Hintergrundberichte, Produkt-Tipps und vieles mehr

Melde dich hier für unseren Newsletter an.
Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.