Christmas-Lasagne

Ein himmlisches Rezept unseres Veggie-Freundes Sascha Schalthöfer von Think Vegan, der auch für Foto und Foodstyling verantwortlich ist:

Für den Teig:
250 g Mehl (405)
150 g Agavensirup
100 g Zucker
100 g gemahlene Mandeln
50 g Margarine
0,5 Tüte Backpulver
2 EL Apfelmus
1 EL Lebkuchengewürz (+ ggf. etwas Zimtblüte)

Für die Füllungen:
1000 ml Sojadrink
250 g Marmelade oder Rote Grütze
3 Tafeln iChoc Classic
1 Tafel iChoc White Vanilla
1,5 Pkg Schokopudding gesüßt
1,5 Pkg Vanillepudding gesüßt
1 TL Speisestärke

Schokopuddingpulver mit 500 ml Sojadrink mischen und eine Tafel iChoc Classic hineinschmelzen, kurz unter Rühren aufkochen. Vanillepuddingpulver mit 500 ml Pflanzendrink mischen und eine Tafel iChoc White Vanilla hineinschmelzen, kurz unter Rühren aufkochen. Die beiden Puddings müssen komplett auskühlen, sonst lassen sie sich nicht nicht gut schichten. Marmelade oder Rote Grütze mit der Speisestärke aufkochen und komplett abkühlen lassen. Danach die Puddings und die Marmelade für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zucker, Margarine und Sirup im Wasserbad schmelzen und die Masse auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Mehl und Backpulver vermischen, die Mandeln, Lebkuchengewürz und Apfelmus (als Ei-Ersatz) hinzugeben und verrühren. Nun die Hälfte der Sirup-Masse unterrühren, anschließend den Rest hinzugeben. Den Teig auf Backpapier dünn ausrollen und im Ofen für max. 20 Min. bei 170-180 °C backen.

In der Zwischenzeit zwei Tafel iChoc Classic im Wasserbad schmelzen.

Aus dem Teig (noch warm!) Lasagneplatten ausschneiden, dann abkühlen lassen und schichten. Teigplatte, Schokopudding, Marmelade, Teigplatte, Vanillepudding, Schokoschicht und Teig-Platte und zum Abschluss mit der geschmolzenen iChoc Classic übergießen.

Klingt verboten gut, oder?