Viva la México: traditionelle Caldo Tlalpeño

    Foto: Justin P. Moore

    Justin P. Moore ist ein Reisender, der ständig und überall einen Block und Stift zur Hand hat. Wozu? Um herrliche Gerichte der Länder, die er bereist hat festhalten zu können. So wie diese traditionelle mexikanische Suppe “Caldo Tlalpeño”. Guten Appetit!

    Rezept drucken
    Viva la México: traditionelle Caldo Tlalpeño
    Kochzeit 45 Minuten
    Portionen
    Portionen
    Zutaten
    Kochzeit 45 Minuten
    Portionen
    Portionen
    Zutaten
    Anleitungen
    1. In einem kleinen Topf 1 Tasse (ca. 240 ml) Wasser zum Kochen bringen. Gemüsebrühpulver einrühren und die Sojaschnetzel hineingeben. Zum Köcheln bringen. Flamme abstellen. Abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen.
    2. In einem großen Topf Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Kreuzkümmel, Chipotle- oder Chilipulver und Pfeffer hineingeben. 2-3 Minuten unter ständigem Rühren anbraten, bis die Zwiebeln weich sind und zu bräunen beginnen. Mit Limetten- oder Zitronensaft ablöschen und einige Male umrühren. Eingeweichte So- jaschnetzel zusammen mit der Einweichflüssigkeit und Tomatenmark zugeben. 5 Minuten unter ständigem Rühren schmoren, bis die So- jaschnetzel zu bräunen beginnen. Gewürfelte Zucchini, Paprika und Tomaten hinzufügen. Halb abgedeckt 5-7 Min. schmoren, bis das Ge- müse weich wird.
    3. In einer Schüssel 2 Tassen (ca. 480 ml) Wasser mit dem Maismehl verquirlen und zum schmorenden Gemüse geben. Salz einrühren. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und halb abgedeckt 10-15 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. In Schüsseln geben, mit Avocadoscheiben, Kräutern und Limettenspalten garnieren und servieren.
    Rezept Hinweise

    Justin P. Moore
    The Lotus and the Artichoke – ¡Mexico!
    Ventil Verlag
    128 Seiten, 14,00