Vegan Foodporn: Zimtschnecken á la Bianca Zapatka

    Foto: Bianca Zapatka

    Kochbuchautorin Bianca Zapatka ist die “Queen of Vegan Foodporn”. Mit diesem Rezept zauberst du dir köstliche vegane Zimtschnecken. Viel Spaß!

    Rezept drucken
    Vegan Foodporn: Zimtschnecken á la Bianca Zapatka
    Vorbereitung ca. 40 Min
    Kochzeit ca. 20 Min
    Wartezeit ca. 1 Stunde
    Portionen
    Stück
    Zutaten
    Für den Teig
    Für die Füllung
    Für die Glasur
    Vorbereitung ca. 40 Min
    Kochzeit ca. 20 Min
    Wartezeit ca. 1 Stunde
    Portionen
    Stück
    Zutaten
    Für den Teig
    Für die Füllung
    Für die Glasur
    Anleitungen
    1. Die Hefe zerbröseln und mit 1 EL Zucker in dem Sojadrink (ca. 35 °C warm) auflösen. Kokosöl schmelzen und zur Milchmischung geben. Zucker, Zimt, Kardamom und Salz unterrühren. Mehl hinzufügen und den Teig ca. 10 Minuten von Hand kneten. Er sollte nun weich und elastisch sein. In eine große Schüssel geben, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
    2. In der Zwischenzeit für die Füllung die vegane Butter bei niedriger Hitze schmelzen. Kokosblütenzucker, Kokossirup und Zimt hinzugeben und zu einer sirupartigen Masse verrühren. Nach Belieben Nüsse hacken und mit den Rosinen unterrühren. Wenn sich das Teigvolumen verdoppelt hat, kann der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck, etwa 1 cm dick, ausgerollt werden. Füllung auf dem Teig verstreichen.
    3. Den Teig, von der langen Seite ausgehend, aufrollen und in gleich große Stücke schneiden (ca. 3½ cm breit). In eine gefettete Form legen, dabei ausreichend Platz zwischen den einzelnen Zimtschnecken lassen. Nochmals abgedeckt ca. 30–45 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180 °C Ober und Unterhitze vorheizen. Optional etwas vegane Butter schmelzen und die Zimtschnecken damit bestreichen, dann ca. 20 Minuten backen.
    4. Alle Zutaten für die Glasur in einem Hochleistungsmixer zu einer glatten und cremigen Sauce mixen. Bei Bedarf etwas mehr Milch zum Verdünnen hinzugeben. (Wenn man keinen Mixer hat, kann man einfach Cashewmus verwenden und muss die Zutaten nur verrühren.) Die Zimtschnecken nach dem Backen etwas abkühlen lassen und mit der Glasur servieren, solange sie noch warm sind.
    Rezept Hinweise

    Dieses Rezept stammt aus:

    Bianca Zapatka
    Vegan Foodporn: 100 einfache und köstliche Rezepte
    Riva Verlag
    272 Seiten, 22 €