Glücklich durch den Herbst: vegane Schokoladentarte

Rezept drucken
Schokoladentarte
Tarteform Ø 26 cm
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Für den Tarteboden alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Für die Füllung 3–4 EL Sojadrink mit der Stärke in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Den übrigen Sojadrink mit Schokolade, Schlagcreme und Kardamom in einem Topf zum Kochen bringen. Die Stärkemischung einrühren und die Schokoladenmischung nochmals kurz aufkochen.
  4. Die Tarteform mit dem Teig auskleiden, die Ränder gut andrücken. Mit einer Gabel Löcher in den Teigboden stechen. Die Schokoladenmischung darauf verteilen.
  5. Die Tarte bei 200 °C auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen. Dann mit Alufolie abdecken, die Temperatur auf 180 °C reduzieren und die Tarte weitere 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen.
  6. Für den Guss die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, dann das Öl unterziehen. Den Schokoladenguss gleichmäßig auf der Tarte verteilen und glatt streichen. Mit der gehackten Schokolade dekorieren.
Rezept Hinweise

 

Dieses Rezept stammt aus:

Basic Backen vegan
EMF Verlag
95 Seiten, 7,99 €