Samtig und rot? Das ist die Linsensuppe von Dunja Gulin

    Foto: William Reavell

    Gesund, wärmend, und sie sieht obendrauf super aus: Die samtig-rote Linsensuppe von Kochbuchautorin Dunja Gulin!

    Rezept drucken
    Samtig und rot? Das ist die Linsensuppe von Dunja Gulin
    Portionen
    Portionen
    Zutaten
    Portionen
    Portionen
    Zutaten
    Anleitungen
    1. Den Lauch bzw. die Zwiebeln in einem großen Topf in dem Olivenöl mit dem Salz glasig dünsten.Kürbis-und Karottenstücke hinzufügen und anschwitzen. Brühpulver,Kurkuma,Knoblauch,Lorbeerblätter und Tomaten hinzufügen und umrühren. Den Wein hinzufügen und die Mischung einmal aufkochen lassen. Linsen, Kombu und 1 l Wasser hinzufügen. Die Hitze erhöhen und die Suppe zugedeckt zum Kochen bringen.
    2. Dann die Hitze wieder reduzieren und die Suppe ca. 25-30 Minuten lang köcheln lassen, bis die Linsen und das Gemüse weich sind (im Dampfkochtopf dauert das nur ca. 15 Minuten).
    3. Die Lorbeerblätter herausnehmen. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, damit sie cremig wird. Diesen Schritt weglassen, wenn es stückig und eintopfartiger sein soll. Zitronensaft, etwas Pfeffer und Umeboshi-Essig unterrühren. Probieren und nach Belieben nachwürzen. Falls die Suppe zu dickflüssig ist, noch mehr heißes Wasser hinzufügen. Beim Abkühlen wird sie auf jeden Fall eindicken.
    4. Tipp: Wenn man zusammen mit dem Kürbis und der Karotte noch 80 g gewürfelte Rote Bete zur Suppe gibt, dann verleiht ihr das ein tolles erdiges Aroma und einen hübschen orangeroten Farbton.
    Rezept Hinweise

    Dieses Rezept stammt aus:

    Vegan & lecker, 60 Rezepte für jeden Tag
    Thorbecke Verlag
    144 Seiten, 18,99 Euro