„No Bake”-Schokoladen-Tarte

Foto: Judith Schönenberg

Für diese schicke Schokoladen-Tarte brauchst du keinen Ofen, denn es handelt sich um ein rohköstliches Rezept, auch als „No Bake” bezeichnet. Also, räum ein wenig Platz in deinem Kühlschrank frei, denn bei diesem Rezept wartet erfrischender Schokoladengenuss auf dich!

Rezept drucken
„No Bake"-Schokoladentarte
Portionen
Zutaten
Für die Füllung
Portionen
Zutaten
Für die Füllung
Anleitungen
  1. Das Kokosöl in einem Topf langsam zum Schmelzen bringen. Zusammen mit den restlichen Zutaten für den Boden in einen Mixer geben und kurz auf hoher Stufe mixen. Den Teig anschließend in die Form geben und mit den Händen an den Boden und Rand fest drücken.
  2. Wenn der Teig für den Boden zu trocken erscheint, einfach noch mit einem Schuss Wasser mixen, bis er sich gut formen lässt und zusammen hält. Dann kühl stellen.
  3. Wasser und Agar-Agar in einen Topf geben, unter Rühren aufkochen und zwei Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit Kokosjoghurt, Zucker und Kakao mischen. Topf von der Herdplatte nehmen und den Schokojoghurt mit dem Schneebesen unterrühren. Sofort auf den Kuchenboden geben und für mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  4. Tipp: Am besten eignet sich eine Tarteform mit losem Boden, damit die Tarte gut aufgelöst werden kann.
Rezept Hinweise

Das Rezept stammt von Foodbloggerin Judith Schönenberg. Mehr Rezeptideen und Inspirationen findest unter ihrem Instagram-Account: @thevegan.wolf oder auf ihrer Homepage zeitreise-fotografie.de.

2 KOMMENTARE