„Menchi Katsu” – japanische Burgerbratlinge

Foto: Nassima Rothacker
Rezept drucken
„Menchi Katsu - japanische Burgerbratlinge
Portionen
Zutaten
Für die Panade
Zum Servieren (z.B.)
  • 1/2 Spitzkohl fein geraspelt
  • 250 g gekochter Reis oder 8 Scheiben Weißbrot Tonkatus-Sauce, Ketchup oder vegane, japanische Mayo
Portionen
Zutaten
Für die Panade
Zum Servieren (z.B.)
  • 1/2 Spitzkohl fein geraspelt
  • 250 g gekochter Reis oder 8 Scheiben Weißbrot Tonkatus-Sauce, Ketchup oder vegane, japanische Mayo
Anleitungen
  1. Für die Panade verrühre Mehl und Maisstärke gut miteinander. Füge das Wasser hinzu und rühre, bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben. Hält sich im Kühlschrank etwa 4 Tage.
  2. Würze jedes Patty gut mit Salz und Pfeffer, bevor du es in Mehl, Panade-Teig und Panko wälzt. Gib 1 cm hoch Öl in eine Pfanne, erhitze es auf mittlerer Temperatur und brate die Pattys etwa 4 Minuten auf jeder Seite goldbraun und knusprig. (Achtung: Wenn die Pattys eingefroren waren, müssen sie jetzt noch für 10 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen, damit sie durch und durch gar sind.) Lass sie auf Küchenpapier abtropfen und würze sie mit Salz und Pfeffer nach. Serviere sie mit geraspeltem Kohl, Reis und literweise Tonkatsu-Sauce oder Ketchup oder lege sie mit Kohl,Tonkatsu-Sauce und veganer Mayo zwischen zwei Scheiben Weißbrot, als vegane Interpretation des allseits beliebten Katsu-Sandwichs.
Rezept Hinweise

Tim Anderson
Japan Easy Vegan
Südwest Verlag
208 Seiten, 32 €