Marokkanisches Kichererbsen-„Omelett“ von Gaz Oakley

Foto: Simon Smith

Sieht das nicht gut aus?! Wie soll es beim Profi Gaz Oakley auch anders sein. Guten Appetit!

Rezept drucken
Marokkanisches Kichererbsen-"Omelett" von Gaz Oakley
Portionen
großes Omlett
Zutaten
Für die Füllung
Für den Beleg
Portionen
großes Omlett
Zutaten
Für die Füllung
Für den Beleg
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für das Omelett in einer großen Schüssel mischen. Unter Rühren mit einem Schneebesen etwa 240 ml Wasser allmählich zufügen, bis eine glatte Masse entstanden ist (so ähnlich wie Pfannkuchenteig).
  2. Die Masse abgedeckt 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen und inzwischen die Zutaten für die Füllung zubereiten.
  3. Rote Paprika und rote Zwiebel in feine Streifen schneiden. Dünne, gleichmäßige Streifen sind für dieses Rezept am besten. Die Kirschtomaten halbieren und die Oliven jeweils in 3 Stücke schneiden. Den Spinat gründlich waschen und trocknen.
  4. In einer großen, ofenfesten Pfanne mit Antihaftbeschichtung (ca. 28 cm Durchmesser) ein klein wenig Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Ofengrill vorheizen.
  5. Paprika und rote Zwiebel im heißen Olivenöl 2 Minuten unter häufigem Rühren sautieren. Sobald das Gemüse zart ist, die Pfanne vom Herd nehmen und den Inhalt in eine Schüssel mit den Tomaten, Oliven und Spinat geben.
  6. Die Temperatur auf schwache Stufe reduzieren und nach Bedarf noch ein klein wenig Öl zufügen. Den Teig in die Pfanne füllen und die Gemüsemischung darauf verteilen.
  7. Auf niedriger Stufe 3 Minuten braten und dann unter den Ofengrill schieben. Etwa 3­-4 Minuten grillen, bis das Omelett goldbraun ist. Das Omelett auf einen großen vorgewärmten Teller gleiten lassen und mit leicht angemachtem Spinat, Hummus und Avocadospalten servieren.
Rezept Hinweise

Dieses Rezept stammt aus:

Gaz Oakley
Vegan 100
Narayana Verlag
224 Seiten, 24,80 €