Psychotest: Welcher Veggie-Typ sind Sie?

Psychotest

Illustration: Alexander Springborn

 

Gewissen, Trendbewusstsein, Gesundheit – welcher Aspekt bestimmt Ihr Veggie-Dasein? Ein kleiner Test für zwischendurch – entscheiden Sie sich jeweils für eine Antwort und zählen Sie mit, welchen Buchstaben Sie wie häufig angekreuzt haben.

 

1) Sie treffen auf der Straße einen guten Freund, der eine Tüte einer großen Fast-Food-Kette in der Hand hält. Sie …

A) … sind entsetzt und erklären ihm ausführlich, warum er diesen Konzern nicht unterstützen sollte.
B) … sind peinlich berührt und tun so, als sähen Sie ihn nicht.
C) … können ihn verstehen. Auch wenn das nicht ihr bevorzugter Laden ist – ab und zu eine große Packung Pommes muss auch mal sein.
D) … fragen sich, warum Leute ihrem Körper so etwas antun.

 

 

2) Welchen Veggie-Promi bewundern Sie am meisten?

A) Sozialpsychologin Melanie Joy, die in Büchern und Vorträgen klarmacht, welche Ideologie dem Fleischkonsum zugrunde liegt.
B) Schauspielerin Gwyneth Paltrow – Stars wie sie machen Vegetarismus sexy.
C) Die Foodbloggerin Sophia Hoffmann – Ihre kreativen Rezepte sind einfach der Hit!
D) Vegan-Koch Attila Hildmann – er ist mein Fitness-Vorbild.

 

 

3) Welches dieser Gerichte würden Sie im Restaurant wählen?

A) Den saisonalen Gemüseeintopf mit Produkten regionaler Bio-Bauern.
B) Die Quinoa-Ravioli mit Mango-Minz-Sauce und Pastinaken-Juliennes.
C) Die Blätterteigtaschen mit aromatischer Ratatouille-Füllung.
D) Den knackig-bunten „Power-Salat“ mit Nuss-Topping.

 

 

4) Wissen auch Ihre entfernteren Bekannten, dass Sie Veganer_In/ Vegetarier_In sind?

A) Natürlich! Schließlich ist meine Facebook-Chronik voll mit Artikeln zum Thema.
B) Klar! Ich bin sehr viel unter Leuten, so was spricht sich rum.
C) Da wäre ich mir nicht so sicher.
D) Die meisten schon – denn viele fragen mich auch, wie ich so schlank und fit bleibe, und dann erzähle ich es ihnen natürlich.

 

 

5) Sie besuchen eine Veggie-Messe. Was hat Sie dort hingetrieben?

A) Die spannenden Vorträge und die vielen Tierschutz-Stände.
B) Ich will auf dem Laufenden bleiben über die neuesten Trends aus der Szene.
C) Ich liebe es, mich an den vielen Food-Ständen durchzuprobieren.
D) Die Möglichkeit, mich umfassend über Ernährung informieren.

 

 

6) Aus dem Inhaltsverzeichnis unserer aktuellen Ausgabe (2/15) – welcher Artikel spricht Sie besonders an?

A) PALMÖL
Regenwald-Zerstörung und Ausbeutung: Der hohe Preis für billiges Fett
B) NENA
„Ich habe mit Pflanzen musiziert.“
C) GESUND UND BUNT
Sonnige Gerichte von Bloggerin Kai Nora Fuis. Plus: Interview!
D) SPORT
Veganes Personal Training im Selbstversuch und mehr

 

 

7) Welcher Songtitel spricht Ihnen aus der Seele?
A) „Meat Is Murder“ (The Smiths)
B) „The Edge Of Glory“ (Lady GaGa)
C) „Let The Sunshine In“ (aus dem Musical „Hair“)
D) „I’ve Got The Power“ (Snap!)

 

 

8) Welchem Art von T-Shirt könnte aus Ihrem Kleiderschrank sein?

A) Ein Shirt mit dem Logo einer Tierschutz- oder Umwelt-Organisation (z.B. Animal Equality oder Sea Shepherd)
B) Ein Shirt eines coolen Designers, das ich in einem kleinen Londoner Laden entdeckt habe.
C) Ein weites, buntes Shirt vom Flohmarkt.
D) Ein atmungsaktives Microfaser-Sportshirt.

 

 

Auflösung (bei gleicher Punktzahl sind Sie ein Mischtyp):

 

Überwiegend A: Wenn Sie sich so umgucken in der Welt, könnten Sie manchmal verzweifeln über all die Ungerechtigkeiten, die uns umgeben und von der breiten Masse offenbar stillschweigend geduldet werden. Um die Welt zumindest ein bisschen besser zu machen, werden Sie nicht müde, Ihre Freunde und Bekannten für Missstände (z.B. Massentierhaltung) zu sensibilisieren. Das ist super! Vergessen Sie dabei aber nicht, das Leben hin und wieder auch einfach nur zu genießen.

 

Überwiegend B: Sie sind offen für Neues und begeistern sich schnell für neue Trends. In Ihrer Stadt macht ein neuer In-Veganer auf? Logisch, dass Sie zu den ersten Gästen gehören! Ihnen ist es wichtig, sich von anderen abzugrenzen und Ihre Individualität zu unterstreichen. Langweilig wird es mit Ihnen so schnell sicher nicht. Doch passen Sie auf, dass Sie nicht abheben – manchmal ist es sinnvoll, sich auf Altbewährtes zu besinnen.

 

Überwiegend C: Sie lieben das Leben und gutes Essen. Wichtig ist Ihnen vor allem, dass etwas schmeckt – und Sie haben längst bemerkt, dass das auch fleischlos wunderbar funktioniert. Seitdem probieren Sie sich durch verschiedene Veggie-Köstlichkeiten und verzaubern auch Ihre Freunde gern mit Ihren Koch-Kreationen. Alles wunderbar – solange Sie darauf achten, dass auch Ihr Vitaminhaushalt gut versorgt bleibt.

 

Überwiegend D: Sie kennen den Nährstoffgehalt jedes Lebensmittels und treiben jede Menge Sport, denn Sie wollen sich fit fühlen und wünschen sich einen Körper, der in Form bleibt. Gesunde Veggie-Kost passt da perfekt in Ihr Programm. Viele beneiden Sie um Ihre Disziplin und Energie, während Sie selbst Ihren Lebensstil gar nicht mehr als besonders anstrengend wahrnehmen. Toll! Dennoch dürfen Sie sich hin und wieder auch Tage gönnen, an denen Sie sich ein wenig gehen lassen. Denn das entspannt ungemein!

 

 

Übrigens: Eine große Veggie-Typologie finden Sie in unserer Ausgabe 2/15 auf den Seiten 104-107!