3 Bücher für den veganen Einstieg

Lust auf vegan- aber keine Ahnung wie du am besten beginnst? Diese Bücher geben dir das beste Start-Futter für Bauch und Kopf!

Ein Klassiker unter den veganen Kochbüchern:

Rezepte für den echten Hunger, die knappe Kasse to go und den süßen Appetit. Außerdem zeigt Koch Jérome Eckmeier welche Grundrezepte du kennen solltest und was in den veganen Vorratsschrank gehört. Bodenständige Kost, ohne langweilig zu sein.Bestes Beispiel dafür ist wohl der sechsfache Vater Jérome selbst, dessen ganze Familie zu Hause vegan kocht.

Jérome Eckmeier
Vegan:Tut gut-schmeckt gut!
Dorling Kindersley
192 Seiten, 19,95€

 

Backen ohne Milch und Ei? Einfach- vorrausgesetzt, du weißt wie!

Eine der erfolgreichsten veganen Backfeen ist Nicole Just. Von süß bis auch herzhaft zeigt sie in ihrem Buch „La Veganista backt“ wie du Muffins, Cake-Pops, Brownies, Strudel oder auch Quiches zauberst.Und wer sich ein bisschen einliest, stellt fest, dass man nicht zwingend im Vegan-Mekka Berlin leben muss, um die Zutaten für einen veganen Kuchen zu bekommen. Ausführlich, unkompliziert und lecker.

Nicole Just
La Veganista backt
Gräfe und Unzer Verlag
192 Seiten, 19,99 €

 

Ist vegan nicht Wieso, Weshalb, Vegan! Hilal Sezginzu extrem? Und irgendwie sind Veganer anstrengend, sehen blass aus und können nichts mehr essen? Ganz falsch gedacht! Anschaulich, ehrlich aber vor allem unterhaltsam schreibt die Journalistin Hilal Sezgin über die verschiedenen Aspekte des Themas. Ein Buch für diejenigen, die sich fragen, warum wir plötzlich aufhören sollten Fleisch zu essen, schließlich hätte die Menschheit das schon immer so gemacht, und für all diejenigen, diesich nach mehr Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft sehnen.

 

Hilal Sezgin
Wieso?Weshalb?Vegan!
Fischer Kinder-und Jugendtaschenbuch
304 Seiten, 12,99€