Tofu-Sandwich mit selbstgemachter „Mayonnaise”

    Foto: velvetandvinegar

    Köstliches Tofu-Sandwich mit selbstgemachter Mayo und einem deftigen Stück Räuchertofu. Geht es besser? Guten!

    Rezept drucken
    Tofu-Sandwich mit selbstgemachter "Mayonnaise"
    Anleitungen
    1. Für die „Mayonnaise“ alle Zutaten bis auf Rapsöl in einen Cutter/ eine Küchenmaschine geben. Das Rapsöl langsam einrieseln lassen und dabei immer wieder den Cutter drücken bis sich eine homogene dicke Creme bildet. Die „Mayonnaise" in ein verschließbares Glas füllen, im Kühlschrank lagern und innerhalb weniger Tage aufbrauchen.
    2. Toastscheiben im Toaster oder Ofen toasten. „Mayonnaise“ auf beide Scheiben streichen. Auf beide Scheiben je ein Salatblatt legen. Tofu in 4 dünne Scheiben schneiden und je 2 Scheiben auf ein Salatblatt legen. 3–4 eingelegte Tomaten auf eine Räuchertofuscheibe legen. Beide Scheiben Toast aufeinanderlegen. Gewürzgurken auf einen Holzspieß spießen und durch das Sandwich stoßen.
    Rezept Hinweise

    Ob nun klassisch oder international angehaucht - die Rezepte von „Velvet & Vinegar”-Bloggerin Sarah Schneider sind nicht nur ästhetisch in Szene gesetzt, sondern auch mit besonders viel Liebe kreiert. Obwohl Sarah erst seit April dieses Jahres „offiziell” vegan lebt, findest du auf ihrem Blog schon wertvolle Zero-Waste-Tipps, Wochenpläne für mehr Organisation in der Küche sowie Ernährungstipps. Sarahs Wunsch ist es, irgendwann ein Kochbuch zu schreiben und angehenden Veganer*innen den Umstieg zu erleichtern, ihre Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin soll ihr dabei helfen. Die Inspiration für ihre internationalen Gerichte wie z.B. die puertoricanische Spezialität „Pastelón” bekommt Sarah von früheren Reisen, aber auch aus ihrer Kochbuchsammlung sowie von Instagram und Pinterest. Mehr Rezepte von Sarah findest du auf ihrem Blog unter velvetandvinegar.com oder auf ihrem gleichnamigen Instagram-Account @velvetandvinegar.