Omas Schokoladenpudding

Foto: Erik Sæter Jørgensen

Mhm, lecker! Mari Hult hat mit ihrem Rezept für veganen Schokopudding unsere Herzen verzaubert. Mit nur wenigen Zutaten hat die norwegische Kochbuchautorin von “Vegan Krass Lecker” ihr Lieblingsdessert kopiert: Omas Schokoladenpudding.

Rezept drucken
Omas Schokoladenpudding
Anleitungen
  1. Gib den Zucker, das Kakaopulver und die Speisestärke in einen Topf. Vermenge alles sorgfältig miteinander. Gib den Sojadrink hinzu und rühre alles mit einem Schneebesen glatt. Koch die Flüssigkeit vorsichtig unter Rühren auf. Wenn die Puddingmasse droht anzubrennen, musst du die Hitze reduzieren.
  2. Verringere die Hitze, sobald der Pudding kocht, aber rühre weiter. Nach 5-10 Minuten wird der Pudding fest. Nimm den Topf vom Herd. Hacke die Schokolade fein und gib sie zusammen mit dem Vanilleextrakt in den Topf. Rühre um, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  3. Du kannst den Pudding warm servieren oder in eine Schale geben, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Serviere ihn mit frischen Beeren und/oder Vanillesauce. Tipp: Wenn du keinen Sojadrink mit Schokogeschmack zur Verfügung hast, kannst du ruhig auch normalen verwenden. Gib dann 50 g Schokolade mehr dazu.
Rezept Hinweise

Dieses Rezept stammt aus:

Vegan Krass Lecker
Mari Hult
Mentor Verlag
264 Seiten, 24,90 €