Naschtag! Mini-Mandel-Hörnchen zum Genießen

Foto: Stephanie Just
Rezept drucken
Naschtag! Mini-Mandel-Hörnchen
Anleitungen
  1. Das Marzipan grob in Würfel schneiden. Mit Puderzucker, Orangenschale, Gewürzen, Mandeln und Pflanzendrink in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 190 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Mandelblättchen in eine flache Schale füllen, in die die Hörnchen hineinpassen. Den Teig in 20 Portionen aufteilen. Eine kleine Schüssel mit Wasser bereitstellen. Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen (dann klebt der Teig weniger) Kugeln formen, diese zu etwa 8 cm langen Schlangen rollen und dann zu Hörnchen biegen. Diese etwas flach drücken und in den gehobelten Mandeln wenden. Mandeln leicht andrücken
  3. Hörnchen auf das Backblech legen und 10-15 Minuten im Ofen backen, bis sie goldgelb sind. Je bräunlicher (nicht dunkel!) sie werden, desto aromatischer schmecken sie. Hörnchen aus dem Ofen nehmen, auf dem Blech abkühlen lassen, nach etwa 30 Minuten auf ein Kuchengitter umsetzen und komplett auskühlen lassen.
  4. Kuchenglasur in eine Metall- oder Glasschüssel geben. Im heißen Wasserbad schmelzen. Die Enden der Hörnchen eintauchen. Hörnchen auf Backpapier setzen, Schokolade fest werden lassen.
Rezept Hinweise

Stephanie Just
Vegan backen für Weihnachten
Riva Verlag
64 Seiten, 8,00 €