Vegane Wohnung: So sieht sie aus!

3847

Das Badezimmer

zu-badezimmer-3zu-badezimmer-4

Was findet man in deinem Badezimmer und was nicht?
Früher standen auf meiner Badewannenablage Shampoo, Spülung, Conditioner und etwa fünf verschiedene Duschgele in Plastikflaschen. Dazu kamen Rasierschaum und Rasierer. Jetzt
nutze ich ein Produkt für eine Sache. Dabei achte ich darauf, dass es vegan, tierversuchs- und plastikfrei ist.

Was hat sich also genau verändert?
Ich habe jetzt z.B. drei Seifen im Einsatz: Eine zum Händewaschen, eine zum Duschen, eine für den Kopf. Die für die Haare duftet fantastisch nach Mango. (grinst) Ich habe sie von aus dem Online-Shop von www.sauberkunst.de.

Wie sieht es mit Toilettenpapier, Rasierer, Kontaktlinsen und Zahnpasta aus?

Toilettenpapier kaufe ich in der Drogerie ein – leider mit Plastikverpackung. Meinen Rasierer habe ich von der DM-Eigenmarke. Oft steht auf den Verpackungen irgendetwas mit „Seiden…“ drauf – in diesen Fällen ist Vorsicht geboten. Kontaktlinsen und Pflegemittel kaufe ich von KRASS Optik. Und von Santé gibt es neuerdings neben der Vitamin-B12-Zahnpasta eine Mundspülung. Für die Frauen: Ich verwende keine Tampons, sondern eine Menstruationskappe. Das war in puncto Müll und persönlichem Empfinden die beste Entscheidung.

 

Info:
15107468_1166465573402381_1256374053149979421_nAuf ihrem Blog claudigoesvegan.blogspot.com schreibt die Münchnerin Claudia Renner über ihr veganes Leben – mit großen Erfolg! Sie zählt zu den bekanntesten Vegan-Lifestyle-Bloggerinnen und bietet seit Kurzem auch eine persönliche Beratung für den veganen Neustart an. Mehr dazu unter www.claudigoesvegan.de. Über ihre Yogaerfahrungen schreibt sie unter: claudidoesyoga.blogspot.de

Copyright: Mathias Leidgschwendner Design