Wie im Kino: Rezept für cremige vegane Nacho-Käsesauce

2381
Lea Greens grüne Küche: Cremige vegane Nacho-Käsesauce

Wer sie einmal probiert hat, kann nicht mehr ohne sie: cremige Nacho-Käsesauce. Hier in einer selbstgemachten, köstlich-veganen Variante.

Menge: 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Kochzeit: ca. 15 Minuten

10 Cocktailtomaten
2 grüne, scharfe Jalapeños
300 g vegane Tortillachips

Für die Sauce:
200-220 g mehligkochende Kartoffeln
70 g Karotten
35 g Zwiebel
3 EL Hefeflocken
1 EL Cashewmus
1 TL scharfer Senf
1 kleiner TL Harissa oder Cayennepfeffer
1 kleiner TL edelsüß Paprikapulver
Meersalz

Cocktailtomaten vierteln. Jalapeños in Stücke schneiden. Beides mit Tortillachips vermischt auf einem Teller geben.

Kartoffeln schälen und grob zerkleinern. Karotten schälen und würfeln. Zweibel abziehen und vierteln. Einen Topf mit 650 ml leicht gesalzenem Wasser erhitzen. Kartoffeln und Karotten darin etwa 10 Minuten köcheln lassen. Zwiebeln dazugeben. Nochmals 5-7 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffel- und Karottenstücke weich sind.

Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und in einen Mixer geben. Hefeflocken, Cashewmus, Senf, Zitronensaft, Harissa, eine Prise Meersalz, Paparikapulver sowie etwa 80 ml des Kochwassers hinzufügen und alles gut pürieren. Vegane Käsesauce mit Kochwasser nach Belieben verdünnen.

Nacho-Käsesauce über die Chips träufeln und den Rest zum Dippen in einem Schälchen dazu reichen.

 

Info:

Das Rezept stammt aus:
Lea Green
Green Love
GrünerSinn Verlag, 240 Seiten, 24.95 €