Öko-Terror? Doku-Stream über Arktis-Schutz

37

Screenshot der Dokumentation Black Ice

Sind Aktivisten Terroristen? Russland sagt ja. 2013 wurde die Besatzung des Greenpeace-Schiffs Arctic Sunrise verhaftet. Die Dokumentation „Black Ice“ zeigt die Geschehnisse um die mutige Besatzung.

The Greenpeace Arctic 30 – unter diesem Namen wurde die 30-köpfige Besatzung der Arctic Sunrise bekannt. Das Greenpeace-Schiff war in der Arktis unterwegs, um gegen geplante Ölbohrungen zu protestieren – eine massive Gefahr für das fragile Ökosystem im (einstmals) ewigen Eis.

Bereits der Protest zog international Aufmerksamkeit auf sich. Doch als russische Spezialkräfte das Schiff enterten und die engagierten Umweltschützer inhaftieren, sah die Welt genauer hin. Der Fall erinnerte an das Aus-dem-Weg-Räumen der Putin-Kritikerinnen von Pussy Riot: Was stört, kommt hinter Gitter. Was also war dran an den Vorwürfen Russlands, die Öko-Aktivisten seien nichts anderes als Terroristen?

In der Dokumentation „Black Ice – The Story of the Greenpeace Arctic 30“ folgen wir den Beweggründen und Taten der Aktivist*innen im Eismeer, ihrem Einsatz, Protesten und ihrer Konfrontation mit dem russischen Militär. Das wichtige filmische Dokument des Umweltschutzes und seiner politischen Gegnerschaft könnt ihr hier vollständig im Online-Stream sehen [auf Englisch].