Gerüchteküche

134

Fragst du dich auch manchmal, warum man Mehl vor dem Backen eigentlich sieben soll, was der Löffel in der angebrochenen Sektflasche wirklich bringt und ob man Spinat denn nun aufwärmen darf oder nicht? Fragen, die immer wieder auftauchen, aber oft mit Halbwissen beantwortet werden. Wir haben recherchiert und uns gefragt: Stimmt es eigentlich, dass …

Mythos Nr. 4:

Stimmt es eigentlich, dass beim Kochen mit Wein der Alkoholgehalt verfliegt?

Eine gute vegetarische Bolognese erlangt ihr vollmundiges Aroma durch einen Schuss Rotwein, ein Risotto schmeckt vorzüglich mit ein wenig Weißwein. Der Alkohol verfliegt sowieso wieder. Oder? Falsch gedacht, denn eine geringe Menge an Restalkohol bleibt immer im Essen zurück. Wie viel genau, hängt davon ab, wie lange das Gericht vor sich hin köchelt und wie stark es erhitzt wird. Richtig beschwipst wird man von diesem Restgehalt nicht. Wenn Kinder oder Menschen, die Alkohol vermeiden wollen mitessen, sollte man allerdings auf den Schuss verzichten.