Für diese Torte brauchst du keinen Ofen!

1157
No bake Berry Chocolate Cake (vegan, roh, gluten- & sojafrei)

Menge: 1 kleine 16 cm-Springform (Falls du dennoch eine „normalgroße“ Springform (ca. 26 cm) nutzen möchtest, nehme am besten ungefähr die 2,5-fache Menge.)

Boden
80 g gemahlene Haselnüsse
75 g Datteln
35 ml Wasser
25 g Kakaobutter
20 g Kakao

Waldbeerfüllung
250 g Waldbeeren – frische oder gefrorene
(Ich habe letztere genommen.Wichtig: Wenn Du gefrorene Beeren nimmst, sollten die (am besten über Nacht) komplett auf Zimmertemperatur aufgetaut und kein bisschen kalt mehr sein, sonst wird die Masse schon beim Verarbeiten hart und kann nicht richtig durchgemixt werden!)
75 g Cashewkerne
60 g Kokosöl
1 TL Chiasamen
1/2 TL gemahlene Vanille
1/5 TL Salz

Topping
Waldbeeren
Kakaobutter
Kakao

Was Du sonst noch brauchst
Springform (Durchmesser:16 cm)
Standmixer und/oder Zerkleinerer (für kleinere Mengen wie den Boden eignet sich ein Zerkleinerer besser, für größere eher ein Standmixer)
Topf und Tasse (für ein Wasserbad)
Messer, Löffel, Tortenheber
Gefrierfach und Kühlschrank
keinen Backofen – gebacken wird hier nicht!

Vorbereitung
Datteln und Cashewkerne für mindestens eine Stunde (gern auch über Nacht) in Wasser einweichen. Je nachdem wie leistungsstark Dein Mixer ist (mehr Leistung erfordert weniger einweichen). Falls Du gefrorene Beeren nimmst, taue sie komplett auf (Zimmertemperatur, nicht kälter) und füge sie mitsamt der Flüssigkeit, die sie beim Auftauen verlieren, zur Waldbeerfüllung hinzu.

Boden
Schmelze die Kakaobutter in einem Wasserbad.

Datteln, 35 ml Wasser und 25 g geschmolzene Kakaobutter in einen Zerkleinerer (ich benutze diesen hier*) geben und gut durchpürrieren. Tipp: Wasch den Mixer-Behälter am besten sehr kurz danach aus. Solange die Kakaobutter flüssig ist, kann man sie superschnell mit etwas warmem Wasser und Spülmittel abwaschen. Wenn sie erstmal fest wird, ist sie hartnäckig.

Dattelmasse in eine Schüssel geben und Kakao und gemahlene Haselnüsse unterrühren.

Verteile die Masse mit einem Löffel gleichmäßig auf dem Boden der Springform, drücke sie mit einem Löffel etwas fest und stell die Springform mit dem Boden dann in das Gefrierfach, während Du die nächste Schicht zubereitest.
Waldbeerfüllung
Kokosöl erwärmen, bis es flüssig ist.
Alle Zutaten für die Waldbeerfüllung in einen Standmixer geben und gründlich durchmixen bis die Masse richtig schön gleichmäßig ist. Gib die Beerenmasse auf den angefrorenen Tortenboden in die Springform und stelle sie wieder für ca. zwei Stunden in den Eisschrank.

Topping
Schmelze 30 g Kakaobutter in einem Wasserbad und rühre einen Teelöffel Backkakao unter, bis eine gleichmäßige Schokoflüßigkeit entstanden ist. Hole die Springform aus dem Eisschrank, gib ein paar gefrorene (nicht auftauen) oder frische Beeren auf die Torte. Gieße die Schokolade in Linien über die Torte, durch die Kälte der Torte wird die Schokolade sofort hart.

Nach ca. 15 min. kann die Torte angeschnitten werden. Wenn sie länger (z.B. über Nacht) gefroren war, ist sie nach ca. 45 min bei Raumtemperatur anschneidbar. Danach kann die Torte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wenn du die Torte nach 2 Stunden im Gefrierfach wieder herausnimmst, kann sie nach ca. 15 Min. bei Zimmertemperatur angeschnitten werden. Wenn sie länger (z.B. über Nacht) gefroren war, ist sie nach ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur anschneidbar. Die Torte kann ca. 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

Das Rezept stammt von:
Annika Moon
Food-Blog: MOON SPOON
Hier kannst du ihr folgen: Facebook & Instagram