Edel-Getränk aus dem Garten: Brennnesselsaft

355
© Oliver Brachat für ZS Verlag

Menge: ca. 1 Liter

600 ml kaltes Wasser
2 Zitronen
6 Stiele junge Brennnesselspitzen
2 Stiele Zitronenverbene (oder Minze)
½ unbehandelte Zitrone
6 EL durchsichtige Apfelsüße

Die Brennnesselspitzen waschen. Die Zitronenverbene waschen und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Zitronen halbieren und auspressen. Die unbehandelte Zitronenhälfte heiß waschen und die Kerne entfernen.

Brennnessel, Zitronenverbene, Zitronensaft, Zitronenhälfte, Apfelsüße und die Hälfte des Wassers in den Mixer geben. Zunächst auf niedriger Stufe, dann auf höchster Stufe 45 Sekunden mixen, sodass die Schale der Zitrone und die Brennnessel sehr fein gemixt werden.

Das restliche Wasser dazugeben und nochmals kurz aufmixen. Den Drink nach Belieben auf Eis servieren.

Tipp: Die Brennnessel sollte in unseren Gärten einen Ehrenplatz bekommen – stattdessen zupfen wir sie als Unkraut aus dem Beet. Da ihre Ansprüche an den Boden aber sehr gering sind, findet man sie fast überall. Nicht nur ihre frischen Triebe wirken wahre Wunder, auch die Samen, die im Herbst geerntet werden, geben Kraft und helfen bei Erschöpfungszuständen. Ähnlich wie die Chiasamen, nur, dass die Nesselpflanze einfacher und günstiger zu halten ist. Vielleicht ändert sich mit diesem Wissen bei dem ein oder anderen die Sichtweise auf diese besondere Pflanze.

 

Das Rezept stammt aus:

Judith und Surdham Göb
Vegane Power-Drinks
144 Seiten, 15,99 €, ZS-Verlag