DIY Tipp: veganes Meersalz-Haarspray

340

Einen Eins-a-Beach-Look, der wie vom Meer geküsst und einer starken Brise zerzaust aussieht, bekommst du mit einem Meersalz-Haarspray, das sich schnell und einfach selbst herstellen lässt. Für ca. 200 ml Meersalz-Spray benötigst du:

200 ml abgekochtes Wasser
1 Zerstäuber
1 EL Meersalz
1 TL Kokosöl
1 TL Haargel (vegan)
½ TL naturreines Parfümöl (z.B Rosen- oder Lavendelöl)

Das Spray sparsam auf das trockene Haar sprühen und sanft einkneten oder vor dem Schlafengehen aufsprühen, einen Dutt formen und am nächsten Tag die Lockenpracht bestaunen.

Bei den Zutaten solltest du auf eine gute Bio-Qualität der Produkte achten. Da Salz die Haare leicht austrocknet, ist es zu empfehlen, das Spray nicht täglich zu verwenden und regelmäßig eine Haarkur anzuwenden. In geringen Mengen schadet das Spray aber nicht, zumal es durch das Kokos- und Duftöl auch gleichzeitig pflegt.