7 starke Superfoods

1468

Açai:
Açai-Beeren wachsen auf der südamerikanischen Kohlpalme und enthalten essentielle Fettsäuren (Omega-3,-6 und-9), 19 verschiedene Aminosäuren sowie seltene Antioxidantien wie Anthhocyanen. Außerdem dient die Frucht, die übrigens einen geringen glykämischen Index hat, als gute Quelle für Vitamin C und E, B-Vitamine und Mineral- sowie Ballaststoffe. Sie schützt die Zellen, wird unter anderem als beliebtes Anti-Aging-Mittel verwendet und soll angeblich sogar beim Abnehmen helfen. Üblicherweise werden die Früchte gefriergetrocknet, damit ihre wertvollen Enzyme erhalten bleiben, und in pulverisierter Form angeboten.

Chia-Samen:
Die Samenkörner der Chiapflanze, die zur Gattung des Salbeis gehört, weisen einen sehr hohen Anteil an Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Fettsäuren auf. Ursprünglich in Mexiko beheimatet, aßen bei den Azteken und Mayas vor allem Langstreckenläufer und Krieger die Samen für mehr Energie, Kraft und Ausdauer. Auch Chiasamen sind reich an Antioxidantien und angeblich verlangsamen sie den Umbau von Kohlenhydraten in Zucker.

Gerstengras:
Besonders beliebt ist Gerstengras zur Förderung einer gesunden Darmflora und zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts im Körper. Seine Inhaltsstoffe wirken synergetisch, das heißt, sie unterstützen sich gegenseitig. Damit ist es vor allem ein hervorragender Kalzium-, Eisen-, Vitamin C- und Zink-Lieferant. Es ist frisch, als Saft oder als Pulver erhältlich.

Goji-Beere:
Die Wolfsbeere, wie die Goji-Beere bei uns genannt wird, ist ein wichtiger Bestandteil in der traditionellen chinesischen Medizin. Sie wird vor allem bei chronischen Erschöpfungszuständen und Augenproblemen eingesetzt, soll aber auch beim Abnehmen und bei Schlafstörungen helfen. Außerdem werden Niere und Leber in ihrer Funktion gestärkt. Die kleinen Multitalente enthalten neben pflanzlichem Eiweiß 18 Aminosäuren, zahlreiche Spurenelemente und Mineralstoffe, Vitamine, Antioxidantien und auch essentiele Fettsäuren. Sie eignen sich getrocknet sowohl zum puren Verzehr als auch als Zutat in Müslis, Obstsalaten oder Smoothies.

Maca:
Dieses Gewächs stammt aus den peruanischen Anden und ist dort starken Witterungsschwankungen ausgesetzt. Auch beim Menschen soll die Maca-Pflanze die Leistungsfähigkeit erhöhen und stressresistenter machen. Außerdem wirkt sie stimmungsaufhellend. Mit etwa 55 sekundären Pflanzenstoffen, einem hohen Anteil an Eisen, Kalium und Kalzium erfreut sich das Kreuzblütengewächs großer Beliebtheit. Die Wurzel enthält vor allem viele Amino- und Fettsäuren sowie Vitamine C, E und B, stärkt den Blutkreislauf und soll sogar die Potenz und Fruchtbarkeit steigern. Sie kann frisch, aber auch getrocknet und zu Pulver gemahlen verzehrt werden.

Moringa:
Natürlich darf unter all den „Wundermitteln“ der Wunderbaum nicht fehlen! Unter diesem Namen ist Moringa oleifera auch bekannt, der ursprünglich am Fuße des Himalayas und heute auch überall in den Tropen wächst. Im gesamten asiatischen Raum, vor allem jedoch in Indien, nutzt man die Pflanze bereits seit Jahrhunderten als Nahrungs- und Heilpflanze. Besonders interessant für Veganer ist, dass sie als eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen gilt, denn Moringa enthält 18 von insgesamt 20 bekannten Aminosäuren und – ganz wichtig!- alle essentiellen. Letztere können nämlich nicht selbst von Körper gebildet werden. Außerdem scheint die kleine Wunderwaffe mit 46 verschiedenen antioxidativen Substanzen ein wahrer Jedi-Ritter fürs Immunsystem zu sein und angeblich besitzt es zudem auch gleich noch eine Anti-Aging-Wirkung.

Spirulina:
Spirulina ist eine Mikroalge, die früher als „Blaualge“ bezeichnet wurde, da sie das blaue Pigment Phycocian enthält. Besonders auffallend ist ihr hoher Anteil an pflanzlichem Eiweiß – bis zu 70 Prozent! Mit ihrem besonders intensiven Geschmack und aufgrund der stark entgiftenden Wirkung sollten Sie mit diesem Superfood zunächst etwas sparsamer umgehen und die Dosis langsam steigern. Außerdem sollten Sie dazu viel Wasser trinken! Die Alge ist reich an Chlorophyll, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, Antioxidantien, Vitaminen und Eisen.